Home Kundenstimmen Konzept Anspruch Beispiele Ausblick Kontakt
Logo TEAM-EXPERT
Portrait Daumen nach oben lächelnd Geschäftsleute
Logo TEAM-EXPERT

Ihre Mitarbeiter verdienen mehr

Ihre Mitarbeiter bringen hervorragende Leistungen?

Sie möchten diese Leistungen würdigen und belohnen?

Doch Ihr Budget setzt dem klare Grenzen?

Mit unseren intelligenten Lohn- und Gehaltskonzepten bleibt Ihren Mitarbeitern
mehr Netto vom Brutto
– rechts- und prüfungssicher und im Idealfall sogar ohne Mehrkosten für Sie.

Wie das geht? Sprechen Sie uns an!

Auf diese Kundenstimmen sind wir stolz

„Das von TEAM-EXPERT ausgearbeitete Vergütungskonzept ging bei der letzten Lohnsteuerprüfung anstandslos durch.“
Alexander Pothmann CFO
mika : timing GmbH
„Unsere Mitarbeiter sind immer mit vollem Einsatz für unsere Kunden unterwegs. Das wollen wir so gut wir können honorieren. Dank TEAM-EXPERT bleibt ihnen jetzt deutlich mehr Netto vom Brutto. Dabei wird unser ohnehin knappes Budget nur minimal belastet.“
Matthias Diesing Geschäftsleitung
regio.care GmbH
„Gute und zuverlässige Elektriker sind rar. Mit dem Lohnkonzept von TEAM-EXPERT fällt es uns leichter, neue Mitarbeiter zu finden.“
Franz Wilhelm Körner -Geschäftsführer
Elektro W. Neumann Nachf. Körner & Selbach GmbH
 
Was werden Sie über uns berichten?

Rechts- und prüfungssichere Konzepte

– damit Sie auch bei der Betriebsprüfung ruhig schlafen können

Das attraktivste Vergütungsmodell ist wertlos, wenn es die nächste Betriebsprüfung nicht übersteht.
Darum setzen wir bei allen unseren Lohn- und Gehaltskonzepten auf juristische Gutachten und Anrufungsauskünfte bei den lokalen Finanzämtern und bei der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Ihr Vorteil:
Sie bekommen vorab schwarz auf weiß, was in Ihrem individuellen Fall akzeptiert wird. Das erleichtert dem Betriebsprüfer seine Arbeit ungemein.

Hohe Nachzahlungen hat es bisher bei keinem unserer Kunden gegeben. Diese Sorge bleibt Ihnen damit erspart.

Unser Anspruch: Faire Lohn- und Gehaltskonzepte

Ein Mann im Anzug hält seine Hände über einen Paragraphen

Wir sind überzeugt: Wer gut arbeitet, soll dafür gut entlohnt werden. Doch nicht immer können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern das zahlen, was sie eigentlich zahlen möchten.

Hier liegt unsere Mission: Wir erzielen mit intelligenten Lohn- und Gehaltskonzepten aus dem Arbeitgeber-Brutto mehr Mitarbeiter-Netto.

Für solche intelligenten Konzepte ist es notwendig, dass alle offen und ehrlich miteinander umgehen. Nur wenn wir Ihre Mitarbeiter von Beginn an einbeziehen, finden wir Gehaltsbausteine, die sie wirklich schätzen.

Übrigens beteiligen sich bei unseren Kunden überdurchschnittlich viele Mitarbeiter am optimierten Vergütungskonzept.

Passen wir zusammen?

Wir sollten miteinander arbeiten, wenn

  • Sie Ihre Mitarbeiter wertschätzen und möchten, dass sie für ihre Leistung mehr Netto in der Tasche haben.
  • Sie in Ihrem Betrieb ein vertrauensvolles Betriebsklima haben, in dem Sie offen und ehrlich miteinander umgehen.
  • Sie eine rechtlich saubere und geprüfte Lösung suchen und diese auch konsequent umsetzen wollen.

Wir passen nicht zusammen, wenn

  • Sie Nettolohn-Optimierung nur als Mittel sehen, um die Personalkosten zu drücken.
  • Sie Ihre Mitarbeiter nur als austauschbare Ressourcen betrachten.
  • Sie hohe Nachzahlungen bei der Betriebsprüfung riskieren wollen.

Was wir für andere bereits geleistet haben

Fallbeispiel Pflege

Ein Pflegedienst mit 65 Mitarbeitern beauftragte uns mit einem neuen Gehaltskonzept. Die Mitarbeiter in dem körperlich und seelisch belastenden Beruf sollten für ihre wichtige Arbeit besser honoriert werden. Bisher setzten die durch die Pflegekassen festgelegten Einnahmen dem Unternehmen beim Gehalt eine harte Grenze. Unsere Mitarbeiterbefragung ergab: Gesundheit und Vorsorge sind für die Mitarbeiter ein sehr wichtiges Bedürfnis. Darum wählten wir als Kern unseres Konzepts eine betriebliche Krankenzusatzversicherung – für alle Mitarbeiter und ganz ohne Gesundheitsprüfung. Zusätzlich konnten wir monatlich durchschnittlich 60 € mehr Nettogehalt für die Mitarbeiter erzielen. Die Arbeitnehmer spürten, dass der Arbeitgeber sich um sie sorgte. Für den Arbeitgeber fielen keine zusätzlichen laufenden Kosten an.

Fallbeispiel Einzelhandel

Ein Einzelhandelsunternehmer mit 470 Mitarbeitern beauftragte uns, ein Alleinstellungsmerkmal für eine überwiegend junge Zielgruppe am Arbeitsmarkt zu erarbeiten. Unsere Mitarbeiterbefragung ergab: Neben mehr Netto interessierten sich die meist jungen Mitarbeiter vor allem für Smartphones oder Tablets der neuesten Generation. Dank unseres Gehaltskonzepts nutzen sie nun kostenfrei neueste Technik inklusive einer europaweiten Flatrate. Die Wirkung auf das Arbeitgeber-Image in der jungen Zielgruppe war enorm – ohne zusätzliche laufende Kosten für das Unternehmen.

Fallbeispiel Handwerk

Ein Handwerker mit 52 Mitarbeitern beauftragte uns, um seine Attraktivität am Arbeitsmarkt zu steigern. Einige Mitarbeiter hatten in Gehaltsverhandlungen bereits mit Kündigungen gedroht. Mit unserem individuellen Konzept konnten wir für die Mitarbeiter im Durchschnitt 100 bis 150 Euro je Monat mehr Nettoeinkommen erreichen. Die meisten Mitarbeiter blieben dem Unternehmen nun gerne treu. Für den Arbeitgeber fielen keine zusätzlichen laufenden Kosten an. Für die weitere Expansion findet er nun deutlich leichter qualifizierte und motivierte Handwerker.

Fallbeispiel Jugendhilfe

In einem Unternehmen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe besteht ein fortlaufender Bedarf an der Gewinnung von kompetenten pädagogischen Fachkräften für die Betreuung und Förderung einer wachsenden Anzahl von jungen Menschen in den stationären Einrichtungen. Es ist dem Unternehmen ein Anliegen, die verantwortungsvolle Tätigkeit der Fachkräfte auch monetär gebührend zu honorieren. In diesem Zusammenhang wurden darüber hinaus auch „nicht-monetäre“ Mehrwerte eingebunden, die von den Fachkräften wertgeschätzt werden. Damit verbunden konnten gleichzeitig auch verschiedene Alleinstellungsmerkmale des Arbeitgebers herausgearbeitet werden, mit denen dieser sich gegenüber anderen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe positiv herausstellen kann.
Es wurde eine attraktive Lösung - sowohl für die bestehenden Mitarbeitenden, als auch für zukünftige Neueinstellungen - entwickelt, definiert und gemeinsam umgesetzt.

Kundenstimme

"Wir haben TEAM-EXPERT damit beauftragt, gemeinsam mit uns ein Vergütungskonzept zu entwickeln, welches sowohl den Kreis der bestehenden Mitarbeitenden als auch neue Kolleginnen und Kollegen begeistern und überzeugen kann. Durch die kompetente Beratung von TEAM-EXPERT ist es gelungen, ein Modell zu entwickeln, welches für alle Beteiligten eine WIN-WIN-Situation mit sich bringt. TEAM-EXPERT hat uns den Raum gelassen, unsere Vorstellungen und die Eigenschaften eines Sozialunternehmens in die Planung mit einzubeziehen.
Mit der Einführung der Optimierung ist es möglich, neuen Bewerbern transparent die Vorzüge einer Tätigkeit in unserem Hause deutlich zu machen. Es fällt uns durch die Kombination eines attraktiven Vergütungsmodells mit "nicht-geldwerten Angeboten" sowie einem positiven und wertschätzenden Arbeitsumfeld leicht, als interessanter Arbeitgeber zu überzeugen und damit qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen."
Annika und Tobias Röhrig, Gesellschafter der Jugendhilfe LOHMÜHLE - Röhrig GbR

Fallbeispiel IT-Branche

Ein führendes Unternehmen aus der IT-Branche hatte mit einem Dienstleister vor einiger Zeit ein Benefit-System eingeführt. Im Rahmen der Betriebsprüfung stellte sich heraus, dass ein Baustein nach aktueller Gesetzeslage nicht mehr zulässig war. Das Unternehmen beauftragte uns damit, eine für die Mitarbeiter mindestens gleichwertige Alternative für diesen Baustein zu finden und weitere Verbesserungsmöglichkeiten aufzudecken. Wir ordneten die Bausteine neu und entwickelten für das Unternehmen ein rechts- und prüfungssicheres Vergütungskonzept. Zudem reduzierten wir den Verwaltungsaufwand für den Kunden und übernahmen die laufende Verwaltung und Dokumentation.

Kundenstimme

"Wir haben TEAM-EXPERT damit beauftragt, unser bestehendes Benefit-System zu überprüfen und rechtssicher zu überarbeiten. Mit dem Ergebnis waren wir so zufrieden, dass wir das komplette Management des neuen Systems in die Hände von TEAM-EXPERT gelegt haben."
Melita Musik, HR Referent HRSS, cellent GmbH - a Wipro Company
Hans-Hermann Balon, HR-Head Germany & Austria, cellent GmbH - a Wipro Company

Ein kurzer Ausblick auf unsere Zusammenarbeit

Sie möchten wissen, wie eine Zusammenarbeit mit uns aussieht? Gerne zeigen wir Ihnen den typischen Projekt-Ablauf:

  1. Vorgespräch (kostenlos)
  2. Bestandsaufnahme mit Potenzial-Analyse
  3. Mitarbeiterbefragung
  4. Workshop
  5. Gutachten und Anrufungsauskünfte
  6. Einführung des Systems
  7. Laufende Betreuung und Anpassung

Wann arbeiten wir zusammen?

Kontakt

Vielen Dank! Ihre Nachricht hat uns erreicht und wird so schnell wie möglich bearbeitet.
Ein Fehler ist aufgetreten, die Anfrage konnte nicht versendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.

Bitte alle Felder ausfüllen, Ihre Daten sind bei uns sicher.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme ihr zu.